Amtsblatt

Informationen zur Form der Abgabe der Artikel für den Heimatboten

LIEFERUNG DER TEXTE

Beiträge für unser Amtsblatt können grundsätzlich nur per Mail empfangen werden, um ein digitales Manuskript für den Verlag vorzubereiten. In Ausnahmefällen wird der Text in schriftlicher Form auf Papier nach wie vor entgegengenommen und endbearbeitet.
Digitale Texte und Bilder sollten in zwei verschiedenen Dateien getrennt gesendet werden, das heißt, Texte sind beispielsweise in Word-Datei (.doc oder .docx) und Bilder im Format  .jpg, eventuell als .pdf – Dateien an uns zu senden. Die Auflösung für einen qualitativ hochwertigen Abdruck sollte mindestens 300dpi betragen. Im Text sind die Stellen zu markieren, wo die Bilder mit den entsprechenden Bildunterschriften einzufügen sind. Die Größe der Dateien sollten 5 MB nicht überschreiten. USB- Sticks können aus Datenschutzgründen nicht mehr entgegengenommen werden.
Die Redakteure aus Vereinen, Verbänden, Kirchen, Schulen, Kindergärten oder sonstigen öffentlichen Einrichtungen senden Ihre Texte und Bilder bitte an folgende E-Mail Adressen: presse@stadt-nhh.de.
Eine direkte Einlieferung von Texten beim Verlag Linus Wittich ist nicht möglich.

Zuständige Mitarbeiterin ist Frau Lioba Lenz (Tel. 036021-98239) und Bärbel Langermann (Tel. 036021/98212).

URHEBERRECHT UND PERSÖNLICHKEITSRECHTE

Durch den Akt der Weitergabe von Fotos und Grafiken an die Redaktion bestätigt der Einsender, dass er
a) die Urheberrechte bzw. die Veröffentlichungsrechte der entsprechenden Abbildungen besitzt und
b) das „Recht am eigenen Bild“ der abgebildeten Personen gewahrt bleibt und der Abdruck möglich ist
c) eine Einwilligung der abgebildeten Personen vorliegt

STIL

Die Berichte sind sachlich, politisch neutral und informativ zu halten. Die Redaktion behält sich vor, bei Überschreitung der Textlänge zu kürzen bzw. Berichte wegen ihres Inhalts, ihres Stils oder ihrer Schreibart nur auszugsweise abzudrucken oder – ohne Benachrichtigung des Einsenders – nicht zu veröffentlichen.

REDAKTIONSSCHLUSS

Der Redaktionsschluss ist unbedingt einzuhalten. Zu spät eingehende Manuskripte werden in der nächstmöglichen Ausgabe berücksichtigt. Sollte eine Terminankündigung wegen Fristablaufs gegenstandlos geworden sein, unterbleibt die Veröffentlichung ohne Benachrichtigung des Einsenders. Telefonisch können Berichte nicht entgegengenommen werden.

Eine neue Amtsblattrichtlinie wird zur Zeit erarbeitet.

Name Erscheinungsdatum Download
Ausgabe 09 6. Mai 2021 Ausgabe 09
Ausgabe 08 22. April 2021 Ausgabe 08
Ausgabe 07 8. April 2021 Ausgabe 07
Ausgabe 06 25. März 2021 Ausgabe 06
Ausgabe 05 11. März 2021 Ausgabe 05
Ausgabe 04 25. Februar 2021 Ausgabe 04
Ausgabe 03 11. Februar 2021 Ausgabe 03
Ausgabe 02 28. Januar 2021 Ausgabe 02
Ausgabe 01 14. Januar 2021 Ausgabe 01
Ausgabe 25 10. Dezember 2020 Ausgabe 25
Ausgabe 24 26. November 2020 Ausgabe 24
Ausgabe 23 12. November 2020 Ausgabe 23
Terminplan 2021 30. Juni 2019 Terminplan 2021