Corona Schutzmaßnahmen für die Stadtratssitzungen und Ortschaftsratssitzungen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

mit dem Kabinettsbeschluss des Landes Thüringen vom 23.11.2021 zu den geltenden Corona-Infektionsschutzmaßnahmen

Kabinettsbeschluss des Landes Thüringen

gelten für die kommenden öffentlichen Sitzungen und Beratungen der Stadt- und Ortschaftsräte ab sofort die 3G-Regeln auch für Besucher.

Damit ist die Teilnahme an den Sitzungen für die Besucher auf geimpfte Personen, genesene Personen und asymptomatische Personen, welche den Nachweis eines negativen Ergebnisses einer Testung einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen müssen,  beschränkt.

Die zugrundeliegende Testung darf bei einem Nachweis mittels Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden sein, mittels eines PCR-Tests nicht länger als 48 Stunden oder mittels eines Tests mit einem alternativen Nukleinsäure-Amplifikationsverfahren nicht länger als 24 Stunden zurückliegen.

Der Nachweis der Einhaltung der 3G Regeln ist zu dokumentieren. Von daher bitten wir zu den Sitzungen geeignete Nachweise vorzulegen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

 

Christine Skrobanek
Hauptamtsleiterin