Änderung Baubeginn!!! – Baumaßnahme Gehwegbau Steinweg OT Schlotheim

Von der beauftragten Baufirma, Universalbau GmbH, wurde uns mitgeteilt, dass sich der Baubeginn bis mindestens 06.04.2020 verschieben wird.

Auf Grund der von der Bundesregierung sowie den Landesregierungen verfügten Beschränkungen in öffentlichen Bereichen wegen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID 19 bestehen Lieferengpässe für das zur Bauausführung erforderliche Material, weiterhin verzeichnet die Baufirma Personalengpässe.

Ich bitte um Verständnis und Berücksichtigung.

 

Nachdem die Stadt Schlotheim bereits im Jahr 2017 die südliche Gehwegseite des Steinwegs aus sanierungsbedingten Einnahmen instandgesetzt hat, soll in diesem Jahr die nördliche Seite instandgesetzt werden.

Finanziert wird die Maßnahme aus den sanierungsbedingten Einnahmen (bereits abgelöste Ausgleichsbeträge der Grundstückseigentümer im Sanierungsgebiet).

Der Bauabschnitt erstreckt sich von der Ecke Krautgasse bis zum Ende der Stützmauer, in Höhe Steinweg 38/ Zufahrt Richtung Kirche und beinhaltet den linksseitigen Gehweg. Im Zuge der Baumaßnahme wird die Bordanlage erneuert und der Gehweg durchgängig auf ein Mindestmaß von 1,00 m verbreitert sowie die noch verbleibende Stützmauer instandgesetzt. Parallel werden durch den TAZV „Notter“ die Dachrinnenanschlüsse an das Kanalnetz angebunden. Seitens der TEN, Thüringer Energienetze AG, ist die Erneuerung der Gasleitung einschließlich aller alten Hausanschlüsse beabsichtigt. Zum anderen erfolgt die Neuverlegung eines Niederspannungskabels bis in Höhe Hausnummer 31, auch hier werden die Hausanschlüsse mit erneuert. Abschließend erfolgt die Pflasterung des Gehwegs in rotem Rechteckpflaster.

Der gesamte Bauabschnitt wird unter Vollsperrung realisiert, eine Umleitung wird über die Krautgasse ausgeschildert.

Für die Anwohner ist während der gesamten Bauzeit kein Parken in diesem Abschnitt möglich, auch die Erreichbarkeit der Grundstücke mit Fahrzeugen ist nur bedingt in Abstimmung mit der Baufirma möglich. Ich bitte um Beachtung und stehe für Rückfragen gern zur Verfügung.

 

A. Brüsch
Bauamtsleiterin